Über 40 Jahre Erfahrung im Kanal- und Straßenbau garantieren Sicherheit und Dauerhaftigkeit

Hochwasserschutz

 

Projekt

Neubau eines Hochwasserrückhaltebeckens südlich von Rhüden

Auftraggeber

Ausbauverband Nette

Bauzeitraum

ca. 2 Jahre

Baukosten

auf Anfrage

 

Beschreibung

Um die auftretenden Überflutungen im Stadtteil Rhüden der Stadt Seesen bei Starkregenereignissen zu mindern, hat der Ausbauverband Nette südlich von Rhüden im Nettetal an topografisch geeigneter Stelle ein Hochwasserrückhaltebecken erstellen lassen. Dieses Becken ist aufgrund der Höhe der Dammkrone von rund 5,60 m über der Sohle der Nette und ein Fassungsvermögen von rund 328.00,00 m³ nach den Talsperrenrichtlinien geplant und ausgeführt worden.

Vier automatisch gesteuerte Schützanlagen die im Sperrbauwerk installiert sind, übernehmen in Abhängigkeit vom Stauwasserspiegel im Hochwasserrückhaltebecken die Regelung einer kontinuierlichen Abgabe, so dass ein verminderter Abfluss aus dem Einzugsgebiet der Nette südlich von Rhüden an die Ortslage Rhüden abgegeben werden kann.

Durch diese wichtige Maßnahme wird eine starke Verringerung der Überflutungshäufigkeit gewährleistet.

 

 

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Uwe Metzing
Wilhelmshöher Straße 33
38723 Seesen

 

Telefon: +49-5381 9393 3

Telefax: +49-5381 9393 99

E-Mail: info@ingenieurbuero-metzing.de

Unsere Geschäftszeiten

Mo. - Do.: 7:30 - 17:00 Uhr

Fr.:           7:30 - 13:30 Uhr